Staub- und Partikelanalytik

In unseren staubanalytischen Laboren ermittlen wir die Korngrößenverteilung mittels verschiedener Verfahren: Siebanalyse, Laserbeugung und mittels Impaktoranalyse bis 0,5 µm.
Wir nutzen diese Verfahren zur Ermittlung der Partikelgrößen von Stäuben bzw. Korngrößenverteilungen von Schüttgütern sowohl zur internen Qualitätskontrolle als auch als Angebot an Kunden für Auftragsmessungen.
Für unsere Kunden bieten wir auch die Bestimmung des Staubungsverhaltens von Schüttgütern bzw. von Materialien mit Staubungsneigung an.


Grundlagen dieser Verfahren sind u.a. folgende Normen:

  • DIN 66165-1; Partikelgrößenanalyse – Siebanalyse
  • DIN EN ISO 8130-13; Pulverlacke - Teilchengrößenanalyse durch Laserbeugung
  • DIN EN 15051-2; Exposition am Arbeitsplatz - Messung des Staubungsverhaltens von Schüttgütern - Teil 2: Verfahren mit rotierender Trommel
  • DIN 33897-3; Arbeitsplatzatmosphäre - Routineverfahren zur Bestimmung des Staubungsverhaltens von Schüttgütern - Teil 3: Verstaubung in ruhender Luft
  • DIN 55992-1; Bestimmung einer Maßzahl für die Staubentwicklung von Pigmenten und Füllstoffen - Teil 1: Rotationsverfahren (Heubachverfahren)
  • DIN EN 481: Arbeitsplatzatmosphäre; Festlegung der Teilchengrößenverteilung zur Messung luftgetragener Partikel

 

 

Ansprechpartner

Umalan Gogilan

Tel: +49 201 172-1232
Fax: +49 231 5333-299

aps(at)dmt-group(dot)com